Mittwoch, 1. Juli 2009

Titten-BAR

Morgen heiratet die beste Freundin meiner Frau. Was lag also näher für meine Freunde und mich, als uns ihren Zukünftigen zu schnappen und mit ihm zünftig den Abschied vom Junggellendasein zu feiern.

Solche Junggesellenabschiede beginnen bei uns meist mit jeder Menge Alkohol. Besonders der Junggeselle sollte einen gewissen Grundspiegel besitzen, um den Abend halbwegs ohne Trauma zu überstehen. Anschließend geht es in eine gut besuchte Kneipenmeile wo der Auserwählte lernt, das gute Freunde tausend mal schlimmer sein können als die furchtbarsten Feinde.
Für unser heutiges Opfer war singen im Borat-Kostüm angesagt und ich bin echt überrascht, wie freizügig einige Leute waren. Innerhalb von 2 Stunden kamen so über 100€ zusammen und das obwohl der Zukünftige alles andere als eine Singstimme hat.
Mit dem erwirtschafteten Geld lies sich arbeiten und so kehrten wir, wie bei jedem richtigen Junggesellenabschied üblich, letztendlich in einer Bar ein, wo die Mädels auf den Tischen tanzen, oben ohne versteht sich. ;-)

Ich war erstaunt, wie viele meiner Freunde dort per Handschlag und Namen begrüßt wurden. Wenn das deren Frauen wüssten. :D
Jedenfalls ließen wir den Abend dort klassisch ausklingen. Ich selbst war ja zwiegespalten, kannte ich besagtes Etablissement aus früheren Junggesellenabschieden, unter anderem auch meines eigenen. Für mich hinterlassen diese Bars einfach immer einen bitteren Nachgeschmack. Wahrscheinlich liegt das aber einfach an den gestreckten Drinks. ^^

Jetzt, nachdem ich halb Leipzig mit dem Rad durchquert habe und zu Hause am Rechner sitze, hat sich der gröbste Alkoholrest verflüchtigt und meine Gedanken sortieren die Pros und Contras der Titten Bars dieser Welt, an denen ich Euch selbstverständlich teilhaben lassen will.
+ Es gibt leichtbekleidete Mädels
- Es gibt leichtbekleidete Mädels, die kein Mann so sehen will
+ Man(n) kann die "Dienste" mit "Spielgeld" bezahlen
- Das "Spielgeld" ist verdammt teuer
+ Die gespielte Musik ist immer recht aktuell und passend ..
- ... allerdings nicht, wenn der DJ um den Tod von Jacko trauert.
+ Die meisten Drinks sind im Eintritt inbegriffen
- Die meisten Drinks machen ganz böse Kopfschmerzen
+ Die Mädels lassen sich mit Sekt an den Tisch locken
- Die Flasche Sekt kostet 75 € und es gibt nur Falschen
+ Die Mädels sind richtig beweglich ...
- ... vor allem wen es darum geht an das "Spielgeld" zu kommen.
Ich könnte diese Liste beliebig fortführen, aber letztendlich kommt es halt immer aufs Geld an.
Apropos Geld! Ich hab mir da mal ein Souvenir mitgenommen, das sich sicher gut in der Hochzeitszeitung von besagtem Junggesellen macht. Oder was meint Ihr? :D


Und damit verabschiede ich mich bis nächste Woche. Es müssen die letzten Vorbereitungen für die Feier getroffen werden. Die kommenden Tage liefern aber sicherlich jede Menge neuen Stoff für meinen Blog. Hochzeiten sind ja immer eine Gratwanderung zwischen Chaos, Krise und Glückseeligkeit. :D

In diesem Sinne: Es ist 3:45, der Imperator geht ins Bett.

Gute Nacht!

Kommentare:

  1. Heute frei, oder wie?

    Bei meinem "Junggesellenabschied" (Die Frauen waren mit) sind wir ledigleich mit Freunden in eine Bar um die Ecke und haben mir in Erinnerung gerufen, warum ich Tequila nicht mehr mochte.

    Aber ich kann stolz behaupten, dass ich es wenigstens noch bis zu meinem eigenen Klo geschafft hab.
    Andere dieser illustren Runde mussten sich mit den umliegenden Grünanlagen begnügen^^.

    Na dann viel Spaß auf dem Grat...

    AntwortenLöschen
  2. Nee, der bittere Nachgeschmack hat nix mit den gestreckten Drinks zu tun. Das liegt daran, dass Sie den Damen ordentlich Spielgeld zustecken müssen, damit die sich bewegen.

    Puppen für Geld tanzen zu lassen, ist ja nicht so'n Kunststück. Leider. ;o)

    Na dann wünsche ich eine angenehme Restwoche und bin gespannt auf neue Berichte. ;o)

    AntwortenLöschen
  3. @Mary
    Danke, habe wie ein Baby geschlafen

    @Ereion
    "Heute frei, oder wie?"

    Jap und nicht nur Heute sondern auch die ganze restliche Woche. Die freien Tage werde ich auch brauchen. ;-)
    Mit den Frauen zusammen?
    Ich glaube dann gäbe es Morgen keine Hochzeit. :D

    @Frau K.
    Damit könnten sie natürlich auch Recht haben. ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Schon wach? Sie benötigen ja nicht viel Schlaf, oder? ;o)

    Ich war erstaunt, wie viele meiner Freunde dort per Handschlag und Namen begrüßt wurden. Wenn das deren Frauen wüssten. :D

    Wenn das deren Frauen wüssten... tja das wäre doch mal ein nettes Gesprächsthema für den nächsten Grillabend. *g* Aber räumen Sie vorher das Besteck zur Seite und passen Sie auf, dass Sie nicht von nem tieffliegenden Schnitzel erwischt werden.

    AntwortenLöschen
  5. Hmmm, Brüste...

    Schade, dass ich aus gewissen Gegebenheiten heraus wahrscheinlich nie bei 'nem gescheiten Junggesellenabschied teilnehmen darf. Und Junggesellinenabschiede sind bestimmt nich so lustig...

    AntwortenLöschen
  6. Na dann, in diesem Sinne...*Prost* und gutes Feiern!

    AntwortenLöschen
  7. Na da wünsche ich mal viel Spass der gesammten Imperiums-Familie!

    Ich hab so etwas im übrigen nicht gehabt... Keine Freunde... Allerdings hätte ich Freunde, die mich Alkoholisieren wollen würden, eher in den Wind geschossen... ^^

    AntwortenLöschen
  8. Ich war erstaunt, wie viele meiner Freunde dort per Handschlag und Namen begrüßt wurden.

    Soso ;-)
    Und das hat dich überrascht?

    - Es gibt leichtbekleidete Mädels, die kein Mann so sehen will

    Das ist doch wie im Freibad...manchmal schrammt man gaaanz knapp am Augenkrebs vorbei;-)

    AntwortenLöschen
  9. @Frau K
    Tief fliegen Schnitzel?
    Ich glaube da würden ganz andere Dinge fliegen. ;-)

    @Meadow
    Wir fanden es alle lustig, selbst der Junggeselle. Es ist wichtig die Grenzen zu kennen. Schließlich soll der Betroffene den Abend ja auch genießen, irgendwie. :D

    @Citara
    Danke, ich bin jetzt gut in Form fürs Gildentreffen. ;-)

    @Elch
    Danke, den hatten wir. Auch bei der Hochzeit.
    Allerdings hast du da wohl was falsch verstanden. Niemand wurde zum Alkohol trinken gezwungen. Wie kommst du den darauf? Es ist normal, dass bei solchen Veranstaltungen viel getrunken wird aber wenn jemand nicht will, dann muss er auch nicht. Aus dem Alter sind wir schon lange raus.

    Keine Freunde?
    Gute Freunde sind doch die Würze im Leben. Da darf es auch mal krachen.

    @Geschichtenerzähler
    Überrascht hat mich das nicht wirklich. :D
    Allerdings war ich überrascht was sich mit dieser Art von Arbeit alles sein Geld verdienen darf. ;-)

    @Pia
    Ein paar Tage zu spät, ich bin schon wieder wach, meine Schülerin. ;D

    AntwortenLöschen
  10. @Imperator: Ne, so meinte ich das nicht... Bei Dir, denke ich schon, das Du niemanden zu etwas zwingst... Das war nur so als kommentar gemeint... also mich hätte man zwingen müssen, denn freiwillig nehm ich keinen Alkohol zu mir... ;-) Der durchschnittliche Junggessellenabschied besteht ja aus viel Alkohol... hab ich gehört... ;-) Und der durchschnittliche "Kumpel" auf einer solchen durchschnittlichen Party versucht halt den bald verheirateten Junggesellen etwas mehr zu "befüllen"... Darauf war es nur bezogen... Nur sowas könnte eh kaum passieren, denn dann müssten schon mir unbekannte einen solchen Jungesellenabschluß für mich ausführen, denn alle die ich kennen, wissen, das ich nix trinke... ^^ Und bei Dir wär ich mir sogar schon sicher, das Du niemanden zu etwas zwingst... Außer Dir ergeben zu füßen zu liegen... ^^ ;-)

    AntwortenLöschen
  11. @Elch
    Bin ich so leicht zu durchschauen? ;-)

    AntwortenLöschen
  12. @Imperator: Ja! In beiden Sachen finde ich... ;-)

    AntwortenLöschen
  13. Jaja, die tollen Tittenbars... :-P Da wird man unheimlich viel Geld los... :-(

    AntwortenLöschen

Immer schön freundlich! Wer spamt oder rumnörgelt landet schneller im imperialen Papierkorb, als er Hesy-Sa-Neb-Ef sagen kann. ;-)