Mittwoch, 25. November 2009

Weggeritten

Vergangene Woche ist der Reitsportverein ausgezogen. -  Naja, zumindest die Reiterin. Wenn man den "Augen und Ohren des Hauses" trauen darf, kam es so weit, weil ihr "Hengst" mehrfach fremd geritten wurde und es freimütig zugelassen hat. Ehrlich gesagt dachte ich bisher immer, dass ist Sinn und Zweck eines Reitsportvereins im Dachgeschoss? Wenigstens wird es jetzt wieder etwas ruhiger im Haus werden, so ohne nageln, hämmern und wiehern. :D

Kommentare:

  1. Ich frage mich immer noch, um was für eine Art Reitsportverein es sich dabei gehandelt hat...

    AntwortenLöschen
  2. @Pia
    Die Frage haben wir uns auch immer gestellt. Ereinion wollte sogar schon einen 10er investieren, damit ich mal fragen gehe. Meine Frau hat es aber nicht erlaubt. ;D

    AntwortenLöschen
  3. Man haette den Nachwuchsimperator schicken koennen... Dem waere das 'Unterwandern' sicher nicht schwer gefallen xD

    AntwortenLöschen
  4. Merkwürdige Leute ;-)Aber ich würde meinen weder meinen Hengst noch sontiges Getier oder Lebewesen fremreiten lassen :-D
    Schade eigentlich, dass dieses nette Gesprächsthema nun von Dannen ist... Bleint wohl nur noch die Muschi der Nachbarin ?!

    AntwortenLöschen
  5. Da stand ein Pääääääääd auf dem Flur...

    AntwortenLöschen
  6. @Madse
    Das wäre die Idee gewesen. ;-)

    @Citara
    Ach, Stoff wird es sicher genug geben. Die Nachbarin hat inzwischen nämlich Muschis. :D

    @Okami Itto
    Na in dem Fall wohl eher die Reiterin. ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Hmm, ok, wie wäre es dann mit Hoppe, hoppe Reiter(in)?

    AntwortenLöschen
  8. Da bin ich ja froh, das wir hier die einzigsten Mieter sind... Oder ist das eher ein Nachteil?

    Aber vielleicht kommt ja was neues herein? Oder gleich mehrere? ^^

    AntwortenLöschen
  9. Und der seltsame Gestank verschwindet sicher auch!

    AntwortenLöschen

Immer schön freundlich! Wer spamt oder rumnörgelt landet schneller im imperialen Papierkorb, als er Hesy-Sa-Neb-Ef sagen kann. ;-)