Donnerstag, 2. April 2009

Ich kann so nicht arbeiten!

Gestern hatten wir Abschlussgespräch bei einem unserer Auftraggeber bezüglich eines Projekts das ich bearbeitet habe. Es war so zu sagen meine Feuertaufe im neuen Job.
Zum Glück regnet es die Tage nicht, denn sonst würden wohl meine Nasenlöcher voll laufen.
Es gibt zwar noch ein paar Punkte die etwas überarbeitet werden müssen, aber zu meiner Freude und der meines Chefs wurde mein Werk in seiner Gänze überaus positiv aufgenommen.
Auf nimmer wiedersehen Probezeit! So lange die Wirtschaftskrise unserem Büro nicht das Genick bricht, heißt es seit Gestern für mich, Festanstellung.

Heute früh dann die Ernüchterung: Direkt vor unserem Büro haben umfassende Bauarbeiten begonnen, die angeblich ca. 3 Monate dauern werden. Dank des Presslufthammers, der nun schon seit einer Viertelstunde vor dem Fenster donnert habe ich inzwischen Kopfschmerzen. Toll, wenn das so weitergeht werde ich bei meinem Chef Heimarbeit beantragen.
In der Mittagspause wird aber erstmal eine Packung Ohropax organisiert.

Kommentare:

  1. Was hast du erwartet als Videospieler? Wenn du auf Normal durch bist, dann kommt nunmal episch. Mit jedem Level wird es schwerer.
    Auf der nächste Stufe steht der Typ mit dem Presslufthammer IN deinem Büro.

    AntwortenLöschen
  2. Und in der letzten Stufe sitze ich auf dem Presslufthammer. :D

    Diese Vorstellung macht mir Angst.

    AntwortenLöschen
  3. Noch 3 Monate? Dann freu dich auf die Zeit, in der dein Arbeitsplatz ohne geöffnetes Fenster zu einer Sauna mutiert.
    Entweder du musst das Gedröhne dann noch lauter ertragen, oder du arbeitest einfach in Badehose ;)

    Aber der Imperator, baldiger Herrscher des Universums - und somit auch aller Baustellen - findet da doch sicherlich einen Ausweg ^^

    AntwortenLöschen
  4. Na Glückwunsch! Ich werde gleich mal mein Röckchen anziehen, singend an der Baustelle vorbeilaufen und meine Lauscher aufsperren, wer da am Presslufthammer arbeitet... Der Typ muss weg. Es dürfte also nur noch eine Frage der Zeit sein... Harharhar!

    AntwortenLöschen
  5. meine besten glückwunsche zur festanstellung!

    AntwortenLöschen
  6. Ich drück die allerfestestens die Hände zur Festanstellung!!!! Freue mich riesig für dich!!
    Und den Rest sitzte doch locker ab, sonst sag dem "Behämmerten", sobald du die Weltherrschaft hast, ist er der erste Hingerichtete ;-)

    AntwortenLöschen
  7. @meadow
    Oder nackt! :D

    @mary
    Dankeschön!
    Und wenn du damit fertig bist kannst du gerne noch samt Flatterröckchen bei mir im Büro vorbei schauen. ;-)

    @maak
    Danke! Ich kann es selbst kaum glauben. Jetzt muss nur noch die Wirtschaft mitspielen. ^^

    @geschichtenerzähler
    Man hast du nen festen Händedruck! Gefällt mir! ^^
    Jetzt werde ich mir erstmal überlegen, wie ich den Typen hinrichten lasse. Hach, da bekomme ich galt wieder gute Laune. :D

    AntwortenLöschen
  8. Dann gratulier ich erstmal zur Festanstellung und bekunde ansonsten mein Mitgefühl. Gegenüber läuft auch der Hausabbruch und ich bin kurz davor, zum Scharfschützengewehr zu greifen...

    AntwortenLöschen
  9. Gluehstrumpf, mein Imperator! Aber ist doch schon wieder tuepisch, einige wollen das Problem gewaltlos loesen, andere zum SSG greifen oder hinrichten. Ich bin da eher der praktische: frag doch mal den Fleischer die Strasse runter, der nimmt bestimmt auch Bauarbeiterfleisch. Da is wenigstens was an den Armen xD

    AntwortenLöschen
  10. Oha... ein Stück näher an der Übernahme der Firma und an der Herschafft übers Universum! Meinen Glückwunsch!

    Oropax ist im übrigen widerlich... Wachs in die Ohren Stopfen... Ich möchte auf meiner Arbeit nicht mehr die angepassten Ohrenstöpsel missen... Allerdings kosteten die Dinger einiges... Aber es filtert Lärm raus und versteht die Leute trotzdem noch recht gut...
    Und ansonsten... Öhm... Du hast doch ein Laserschwert...

    AntwortenLöschen
  11. @Fuchsi
    THX! :)
    Na denn, Waidmanns heil. ;)
    Bei mir brauche ich kein Scharfschützengewehr. Ich hätte ihn auch mit Büroklammern bewerfen können und getroffen, so nah war er. :(

    @Madse
    Ein Blick aus dem Fenster sagt mir:
    No Chance! Schweinebauch hat der Fleischer bestimmt schon im Überfluss. :D

    @Elch
    Hättest du das mit dem Ohropax nicht eher schreiben können. ;-)
    Das mit dem Laserschwert ist eine Überlegung wert allerdings, wer soll dann die Bauarbeiten machen? Jetzt wo der Platz vor dem Büro aussieht wie nach nem Fliegerangriff.

    AntwortenLöschen
  12. *vorbeiflatterundträller* Juhuuu, Chefchen! Dir auch ein schönes Wochenende! *zwinker*

    AntwortenLöschen
  13. UI, herzlichen Glückwunsch! :-)

    AntwortenLöschen
  14. Na dann: Glückwunsch :)

    Du wirst dich doch bei deinen imperialen Bemühungen nicht von so Kleinigkeiten wie einem Presslufthammer aufhalten lassen ?!? Da bin ich aber anderes von dir gewohnt ^^

    AntwortenLöschen
  15. Spendier dem Bauarbeiter und seinen Kollegen ne Kiste Bier, dann sind sie mit anderen Dingen beschäftigt. ;)

    AntwortenLöschen
  16. @mary
    Ich weis nicht wie du es gemacht hast aber danke, mein Wochenende war supi-dupi-fantastico. :D

    @pia
    Dankeföhn! ^^

    @citara
    Stimmt, aber ich glaube kaum, dass die sich von meiner charmanten Art beeindrucken lassen.

    @meise
    Spendieren?
    Nix da! Außerdem würde mir eine Kiste höchstens 15 Minuten Ruhe bringen. Es sei denn...
    Hmmm, ich muss mal kurz in die Apotheke und anschließend Bier kaufen. ;-)

    AntwortenLöschen

Immer schön freundlich! Wer spamt oder rumnörgelt landet schneller im imperialen Papierkorb, als er Hesy-Sa-Neb-Ef sagen kann. ;-)