Freitag, 4. Dezember 2009

burn...OUT

Ich falle ...
... ohne Fallschirm
Der Boden kommt näher ...
... rasend schnell

Mein Leben fliegt ...
... an mir vorbei
Was bleibt mir noch ...
... ohne Alternativen

Die Akkus ...
... sind leer
Antriebslos stürze ich ...
... dem Ende entgegen

Hoffnungslosigkeit ...
... macht sich in mir breit
 Was ich jetzt brauche ...
... ist eine Steckdose

Der Aufschlag bricht mich ...
... Tränen fließen
Der Schmerz schwindet ...
... es ist aus

Verdammt!
Ich war ein so schönes...
... funkferngesteuertes Flugzeug.

HMF, 04.12.2009

Auch für mich wird es Zeit die Akkus wieder aufzuladen. Wochenende ich komme!

Kommentare:

  1. Die Anmerkung mit dem Flugzeug müsste in den Text eingearbeitet werden, sonst ist es zwar ein technisch gutes aber äußerst depressives Gedicht.
    Okay, die Anmerkung mit dem Flugezug MUSS nicht in den Text, denn nichts MUSS bei Texten, aber ich denke, es würde dir eher entsprechen die Pointe im und nicht nach dem Text zu platzieren.

    AntwortenLöschen
  2. @Jay
    Danke für den Hinweis.
    Hab das mal umgeändert.

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin absolut begeistert =)

    AntwortenLöschen

Immer schön freundlich! Wer spamt oder rumnörgelt landet schneller im imperialen Papierkorb, als er Hesy-Sa-Neb-Ef sagen kann. ;-)