Freitag, 25. September 2009

Bis zum Horizont

Über weite Felder, durch wogende Saat
Ein Gefühl von Freiheit, erfrischend nicht fad.

Durch tiefe Wälder, alt und erhaben
Vereint mit Dir, in Leidenschaft baden.

Ins blaue Meer, tief und weit
Wir tauchen hinab, in die Unendlichkeit.

Über Berge hinweg, schroff und kalt
Unsere Liebe besteht, vor nichts macht sie halt.

Bis zum Horizont, hin und zurück
Gemeinsam mit dir, auf dem Weg ins Glück.



HMF, 07.09.2009

Kommentare:

Immer schön freundlich! Wer spamt oder rumnörgelt landet schneller im imperialen Papierkorb, als er Hesy-Sa-Neb-Ef sagen kann. ;-)