Donnerstag, 12. März 2009

Initialzündung

Jay hat es vorgemacht und ich wende es mal auf meinen Nachnamen an.

M - markant
Ü - überlegt
L - lustig
L - leichtsinnig
(Man beachte den Widerspruch zum ü aber es gibt bei mir solche und solche Tage.)
E - einfühlsam
R - rücksichtsvoll
F - freiheitsliebend
O - ordentlich
(Ja, ich hab einen Putzfimmel. ^^)
L - leidenschaftlich
Z - zuverlässig

Welche Eigenschaften würdet Ihr den Buchstaben Eures Nachnamen zuordnen?

ACHTUNG, DIES IST KEIN STÖCKCHEN!
WER EINES DRAUS MACHT,
DER WIRD SCHRECKLICHE QUALEN LEIDEN. ^^

Kommentare:

  1. Kein garnichts bisschen was negatives? Aha! Gratuliere;-)

    AntwortenLöschen
  2. @Geschichtenerzähler
    Es geht hier um Bewerbungstraining, da sollte man es mit den negativen Eigenschaften nicht übertreiben.
    Wenn ich alle meine Schattenseiten aufzählen würde, bräuchte ich noch 30 Buchstaben mehr im Nachnamen. ;-)

    Schon interessant zu lesen, das ihr Schweizer Leichtsinn nicht als negative Eigenschaft seht. :D

    AntwortenLöschen
  3. Markant? Erzähl mal! Eigensinnig oder einmalig oder einfältig? *g*

    AntwortenLöschen
  4. Ich sage immer, ohne eine kleine Portion Leichtsinn ist das Leben nur halb so spannend ;-)
    Also für mich nix negatives. Wie die anderen (L)Eidgenossen das sehen? Keine Ahnung.

    AntwortenLöschen
  5. Leichtsinn macht das Leben spannend

    eine (L)Eidgenossin.

    P.S Ich nehm mir das Nicht-Stöckchen mal mit...

    AntwortenLöschen
  6. Hab jetzt nen Zwiespalt.
    Da ich es ja bisher gekonnt geschafft habe, meine "Wahre Identität" geheim zu halten. (ohoh... ich glaube "Watchmen" hat seine Spuren hinterlassen:-)) kann ich es eigentlich nicht machen.
    Würde aber gerne. Was tun?, sprach Zeus!

    Und wenn du ein Mädchen wärst, hättest du mich jetzt bei der Backe, bei den Eigenschaften!

    AntwortenLöschen
  7. @Detailsuche
    Ein bisschen von allem, größtenteils aber einmalig. ;-)
    @geschichtenerzähler
    Das gefällt mir, (L)Eidgenosse. ;-)
    @SabrinaS
    Als Mutter von 2 Söhnen geht es doch auch nicht ohne, oder? ^^
    Viel Spaß damit.
    @nw
    *gg
    Wenn ich ein Mädchen wär, wär meine Frau wohl vom anderen Ufer.
    Komm schon, sei ein Mann. ^^

    AntwortenLöschen
  8. Aha.

    Würde ich in deinem Fall auch so unterschreiben. Leichtsinn ist auf jedem Fall im Zusammenhang mit deinem Alter zu sehen. ;)

    Aber zu deiner Aussage, bezüglich des Bewerbungstrainings: So war es mal ganz urspünglich gedacht, aber jetzt kann man es auch schön benutzen um sich selbst vorzustellen.

    @Anonymisierungsfreunde:
    Wenn euer Nachname mehr als 3 Buchstaben hat, dann kann man sie einfach in alphabetische Reihenfolge bringen, um anonym zu bleiben.

    AntwortenLöschen
  9. Putzfimmel...ich schmeiß mich weg...

    Da hatte Junior wohl damals bloß Glück dass ich da war, als er den Keks auf dem Sessel zerlegt hat, was?
    Normalerweise gibts bei dir dann wohl eher 3 Tage Plüschtierentzug und er muss das Bad putzen, richtig?^^

    AntwortenLöschen
  10. @jay
    Mit meinem Alter?
    Schon möglich. :D

    Dir brauche ich mich bestimmt nicht mehr vorzustellen. Höchstens persönlich Auge in Auge und selbst da gibt es glaube ich keine große Überraschung mehr. ^^

    @barbier
    Ist echt so! Am meisten machen mich Haare im Bad verrückt. Frag meine Frau. ^^
    Und damals mit Junior war eine Ausnahme. Er hatte ne Sondergenehmigung, war schließlich krank. :P
    Normalerweise wird er fast täglich zum Aufräumen seines Zimmers "gezwungen". ^^

    AntwortenLöschen
  11. So ist das also... früher wurde alles was nur im entferntesten nach Stock aussah zerfetzt.. entweder ist Deine Armee auf dem Kloh... Oder Dein Sohn hat Dich mir der Hellen Macht etwas erreicht... ^^

    Nun... eigentlich könnte ich diese Bewerbungsübung auch machen, da ja warscheinlich mein Name irgendwann auf dem Buch stehen wird... aber ich warte da lieber noch... vielleicht muß der Nachname ja gar nicht auf dem Buch stehen... ;-) und bei 5 Buchstaben und 1 doppeltem ist es selbst bei umstellung leicht herauszufinden... ^^

    AntwortenLöschen
  12. Dank deiner Anmerkung in Klammern ist "Müll" irgendwie besonders betont. :D

    AntwortenLöschen
  13. Putzfimmel? Mit Ajax-und-wie-die-ganzen-Putzmitteldinger-heißen und so? Kommst du mich mal besuchen? Für drei Wochen oder so? :-)

    AntwortenLöschen
  14. @Elch
    Noch so ne Beleidigung und du fliegst aus meinem Blogroll. ;-)
    Das hier ist definitiv kein Stöckchen. Diese haben immer den typischen Kettenbriefcharakter.

    "Leite diese Mail an x Personen weiter ..." usw.

    Das ist es auch, was mir die Dinger so unsympathisch machen.

    @Jay
    Tja, das ist die Prägung durchs Studium ...
    Bin ja immerhin Ingenieur für Entsorgungs- und Umwelttechnik.

    @Sonne
    Was bitteschön ist Ajax. Das klingt wie nen griechischer Held. ^^ Man kann auch ohne diesen Desinfektionskram Ordnung halten.

    Mal in mein Termin Büchlein schauen:
    Hmm, wie passt der 31 Februar 2065?
    Ich bin aber nicht billig, die Ingenieurstunde liegt momentan irgendwo bei 90€. ^^

    AntwortenLöschen
  15. Beleidigung...? Das war doch nur ein vage Feststellung... ^^ Sind bestimmt die Nebenwirkungen von den Viren in Dir...

    Hiermit entschuldige ich mich förmlich und Danke für die unendliche Gnade des Imperators, das ich noch immer unter den lebenden weilen darf!
    *auf knie angekrochen kommt und Stiefel leckt*

    AntwortenLöschen
  16. Ingenieursstunde? Hab zwar keine Ahnung was das ist, aber ich besorg schon mal Duftöle und Kerzen. Im Jahr 2065 muss ich schließlich jede Gelegenheit nutzen, die ich krieg. *grinsmichwech*

    AntwortenLöschen

Immer schön freundlich! Wer spamt oder rumnörgelt landet schneller im imperialen Papierkorb, als er Hesy-Sa-Neb-Ef sagen kann. ;-)