Dienstag, 1. Juli 2008

Rest in peace George Hammond

Am Sonntag, den 29. Juni 2008 verstarb Don S. Davis (u.a. bekannt aus Stargate, Twin Peaks und Akte-X) im Alter von 65 Jahren an den Folgen eines Herzinfarkts.

Und was beweist uns das?

Trotz Ihre Filme und Serien sind auch Schauspieler nur Menschen und nicht unsterblich.

R.I.P. Don

Quelle

Kommentare:

  1. Who wants to life forever?
    An bekannte Schauspieler erinnert sich aber mehr Menschen als an dich und mich. Und da man erst wirklich tot ist wenn sich keiner mehr an dich erinnert ist das mit der unsterblichkeit nicht ganz unmöglich.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, bin wieder da (naja nur ab und zu). Naja dass auch Stars "nur Menschen" sind ist mir schon immer klar gewesen und ehrlich gesagt hab ich nie so richtig verstanden was manche so für ein Trara um solche Menschen machen. Nur weil sie Stars sind? Sind sie desswegen was besseres als wir? *grübel*? Und verdienen sie mehr Achtung als wir? Meine ich nicht.... Klar sie sind berühmt und haben nen Namen. Doch den hab ich auch, auch wenn ihn nicht soviele Menschen kennen. Und stinken beim Sche***** tun die Stars genauso wie wir auch.
    Es sterben täglich viele viele Menschen, im Elend allein und verarmt...... um die weint auch kaum einer... warum? Nur weil sie keinen "Namen" haben...? Traurig find ich das. Daher habe ICH persönlich etwas Mühe damit so einem Menschen da also so nem Star hinterherzutrauern. Aber das ist halt wie immer... nur meine kleine bescheidene Meinung, MEINE Gedankenwelt... und das was ICH halt für MICH so sehe... es muss jeder selber wissen wie er das für sich sehen will. ;-) Zum Glück sind wir alle verschieden, sonst wärs ja langweilig ;-).
    LG FrauElch

    AntwortenLöschen
  3. Nur das diese Personen teils nur durch ihren Namen eine bessere Behandlung bekommen als "normale" Menschen... und unsereins kommt dann höchstens in das Käseblatt und landet nicht mit irgendwelchen Begräbnisfotos auf der Bild oder in sonstigen Zeitschriften... Ich mag diesen Rummel danach nicht... Es sind halt, wie Du schon sagtes, doch auch "nur" Menschen...

    AntwortenLöschen
  4. Und sein letzter (noch unveröffentlichter) Film ist ein Uwe-Boll-Streifen ("Far Cry")! Das hatte er sich bestimmt auch anders vorgestellt!

    AntwortenLöschen
  5. Wo hab ich das gelesen... da alles aus Atomen besteht, die nicht vernichtet sondern nur umgewandelt werden können, muss man davon ausgehen, dass in uns ein Napoleon-Atom steckt, ein Goethe-Atom, usw. und in unseren Nachfahren steckt irgendwann bestimmt ein Don-Atom.
    Also sind wir DOCH unsterblich... Oder?

    AntwortenLöschen
  6. Was unterscheidet sie von andernen Menschen? Nun, für mich persönlich kann ich sagen, gerade bei Stars die ich mag: Sie haben mir etwas gegeben. Das kann ich nicht von jedem Hinz und Kunz behaupten. Sie haben mich unterhalten, mir freude bereitet. Haben mich in ihren Rollen zum lachen oder weinen gebracht. Auch wenn ich ihr wahres Ich nicht gekannt habe so ist das in diesem Fall völlig egal. Ich fand Davis schon in Twin Peaks gut, und natürlich in Stargete als Hammond. Wenn ich SG1 Fanfiction lese, wird bei der Erwähnung von Hammond immer sein Gesicht vor meinem geistigen auge erscheinen. Ich finde, ja solche Menschen verdienen unsere Aufmerksamkeit.

    AntwortenLöschen
  7. Mir fällt nur "Menno!" ein - Stargate ohne ihn ist doof. Akte X hat sich ja dann irgendwie eh erledigt.

    AntwortenLöschen
  8. @slashbabe: OK... so kann man es auch sehen... habe ich wohl in der Hitze nicht dran gedacht... :-)

    AntwortenLöschen
  9. @dru
    Unsterblichkeit ist ansichtssache. ^^

    @frau elch
    Schön das du wieder da bist!
    Man sieht es immer etwas anders, wenn man die Personen gekannt hat. ;-) Mit Mr. Davis hatte ich mal auf einer Convention das Vergnügen und er ist ein verdammt netter Kerl gewesen.

    @mr elch
    Am Ende sind wir zwar alle gleich, aber ein jeder Mensch hat ein Recht auf einen Nachruf.

    @nw
    Ich hoffe, das war nicht der Grund für den Herzinfarkt obwohl die Vermutung nahe liegt. ^^

    @elke
    Psst nicht so laut, das muss unser Geheimnis bleiben. ^^

    @slashbabe
    Besser hätte ich es nicht schreiben können.

    @floh
    SG1 ist eh tod, die Filme sind ja leider eher durchschnitt.

    @mr elch
    Wer kann den auch bei der Hitze klar denken? ^^

    AntwortenLöschen
  10. @ Der Imperator
    Na gut wenn man den selber erlebt hat als Mensch mag das vielleicht was anderes sein. Wie lange hast ihn denn eprsönlich erlebt? Kann man einen Menschen nach ein paar Minuten oder ner Stunde oder so schon so gut kennen und einschätzen? (Sich das grad kopfkratzend selber frägt, hmmm) Ich wollte damit ja auch nur sagen, dass ich es halt oft sehr übertrieben finde wie um solche Leute eine Sache gemacht wird, und am andern Ende der Welt sterben Menschen im Elend um die wird keine Sache gemacht und es sind genauso Menschen (meiner Meinung nach nicht weniger Wert!) und... naja ich weiss ich hab im Vergleich zu den meisten anderen Menschen wohl eine sehr eigene und seltsame Auffassung und Weltanschauung. Aber ich war schon immer anders als andere... nun... ähm *verlegen kuckt*... ich wollt hier mit meiner Meinung keinem "an die Karre fahren". Sorry Leutz ;-) Ich sag halt immer frei und offen was ich denke und empfinde. Müsst das niemals persönlich nehmen.

    @ slashbabe klar kann man auch SO sehen, hab das aus DER Sichtweise noch nicht betrachtet (daher ist es ja wichtig dass man gegenseitige Ansichten/Meinungen/Gedanken austauscht!), dass Stars einem ja auch was "geben". Nur hm... wie soll ich sagen... mir geht das was Stars uns "geben" nicht so persönlich nahe irgendwie... das sind für mich trotzdem wilfremde Leute. Die meines Erachtens ein bisschen zuviel von dem bekommen/haben wo andere arme leidende Menschen viel zu wenig von haben nämlich Aufmerksamkeit. Da käme ich mal wieder aufs Thema dass auf unserer Welt alles ein wenig ungerecht verteilt ist und es zuviele gibt die alles haben und leider noch mehr die gar nichts haben ausser Elend Not Hunger ect.
    Aber genau DAS... ;-)... darf ich eigentlich gar nicht ansprechen.
    In der Regel ecke ich damit an wenn ich sowas sage. Denn genau DAS will keiner hören und wissen. Auch DAMIT fall ich mal wieder aus der Reihe... auch wenn es die Wahrheit ist. Und grad die will man nicht wissen. Kanns schon irgendwo verstehen, denn der Mensch heutzutage will halt nur das Gute und Schöne geniessen.
    Nennt mich provokativ, nenn mich negativ denkend... (ich hab einfach zuviel Leid im leben gehabt ich kann vermutlich nicht mehr anders denken sorry). Ich bin halt so tut mir leid.
    Sorry dass ich so bin wie ich bin. Wenn ich nerve mit meiner direkten Art alles zu sagen was ich denke und fühle, dann sagt es offen und ehrlich, (ist mir lieber so) dann schreib ich nichts mehr hin. Ich möcht einerseits gern sagen dürfen was ich denke, aber ich will auch keinem irgendwie... unangenehm sein oder so. Falls dies aber durch meine Aussagen so sein sollte dann sagt es mir bitte einfach ok? Weil... ich kann nicht hellsehen ;-) *schäm*
    Habt nen schönen Tag!
    Alles Liebe für euch!
    LG Frau Elch

    AntwortenLöschen
  11. Das schmerzt!!!

    Darauf hilft nur eine Stargate Marathon...
    Gut, dass ich bald "Ferien" habe!
    (Hätte nicht gedacht, dass ich dieses Wort nochmal verwenden muss;))

    AntwortenLöschen
  12. @ elch

    Klar, kann jeder seine eigene Meinung haben und diese hier auch äußern. Wozu gibt es schließlich das Net *g*
    (jetzt spukt mir natürlich wieder "The Internet is for Porn" im Kopf herrum *lach*)

    Natürlich gibt es schlimme Dinge, Kriege, Armut. Menschen die unbeachtet bleiben. Ich glaube nur nicht, das das wirklich mit diesem Thema hier zu tun hat.
    Ich glaube nicht, das du Aufmerksamkeit umverteilen kannst.
    Selbst wenn sich kein Mensch mehr um Stars kümmern würde, so hieße das noch lange nicht, das sie sich mehr um ihre Mitmenschen kümmern würden. Wobei hier natürlich gerade Stars in die Bresche springen können. Sie gehen oft als gutes Beispiel vorran und versuchen zu helfen. Und ihre Fans folgen ihnen. Ist das denn nichts Gutes? Es gibt bestimmt berühmtere Stars als die, die ich hier jetzt mal als Beispiel nenne, trotzdem: Die Wise Guys z.b. angagieren sich für Miserior und haben auch viele, viele ihrer Fans dafür angeworben.
    Oder um mal bei Stragate bzw Stargate Atlantis zu bleiben: Ich weiß von einem der Stars (David Hewlett "McKay") das er sich für Ärzt ohne Grenzen engagiert. Jedes Jahr zu seinem Geburtstag sammeln seine Fans Geld und spenden es in seinem Namen für die Organisation.
    Ohne David kämen die meisten nie auf die Idee so etwas zu tun.
    Es gibt wahrscheinlich noch viele andere Beispiele. Aber diese hier sollten erst einmal reichen. ;-)

    P.S.: Aua, au du bist mir auf den Zeh getreten.... Nein, war nur ein Scherz. Wäre doch langweilig wenn hier jeder die gleiche Meinung vertreten würde. So macht es viel mehr Spaß. Mach nur weiter so! :)

    AntwortenLöschen

Immer schön freundlich! Wer spamt oder rumnörgelt landet schneller im imperialen Papierkorb, als er Hesy-Sa-Neb-Ef sagen kann. ;-)