Montag, 29. September 2008

Spiele zum Nulltarif, Teil 2

Gester Nacht war es so weit, das wohl wichtigste Fanprojekt dieses Jahres, neben Zak 2, wurde veröffentlicht und es ist ein Offenbarung für Adventurefans der alten Schule. Komplett kostenlos und mit dem Charme der beiden Originale, Baphomets Fluch und Baphomets Fluch II: Die Spiegel der Finsternis, überzeugt es durch Story, Witz, einige deutschen Originalsprecher der Serie (u.a. die des Hauptcharakters George Stobbart) und zauberhaft gezeichnete Hintergründe.
Und damit macht es vieles besser, als die Teile III und IV, denn es ist im klassischen 2D gehalten, so das Figuren und Umgebung wie aus einem Guss wirken.

Neben bekannten Locations wie hier, gibt es auch zahlreiche neue Örtlichkeiten.

Zitat:

Beinahe ein ganzes Jahrzehnt haben wir unser Kind großgezogen. Und jetzt, nach all den Tälern, der harten Arbeit, den Mühen, dem Schweiß und den Tränen, lassen wir es ziehen.

Baphomets Fluch 2.5 ist fertig.

Bevor ihr euch sehnsüchtigst auf das Spiel stürzt, möchten wir diesen ehrfurchtsvollen Moment nutzen, um Dank zu sagen. Dank für eure jahrelange und ununterbrochene Unterstützung. Dem enormen Zuspruch, ohne den wir heute nicht dort stünden, wo wir stehen. Und wir stehen mit euch gemeinsam dort.
Auch an unsere zahlreichen Beta-Tester, deren Feedback so ungemein wichtig für den Feinschliff war. Dank gilt ebenso Revolution Software, deren Universum um George Stobbart und Nicole Collard uns erst den Rahmen, die Möglichkeit gab, ein solches Spiel auf die Beine zu stellen. Eines ist also gewiss: Ohne Charles Cecil und sein wunderbares Team, würde es dieses Spiel nicht geben. Und ich möchte an dieser Stelle die Möglichkeit nutzen, meinem gesamten Team, den Heads of Departments, den Ehemaligen, einfach allen für ihre unerschütterliche, fast enthusiastische Arbeit zu danken. Ihr wart wunderbar, und mit Sicherheit wird für den ein oder anderen von euch, Jungs und Mädels, Baphomets Fluch 2.5 nicht das letzte Computerspiel bleiben. Auf ein Wiedersehen in der Computerspielbranche.

Für uns ist der 28. September 2008 ein ganz besonderer Tag und wird es künftig auch immer sein. Er ist verbunden mit dem Ende aller Mühen, mit dem Ende eines sehr langen Lebensabschnitts. Aber auch mit dem Ende der Warterei, der Ungewissheit ob das Spiel fertig wird oder nicht.

Und: Es ist fertig, weswegen mir abschließend nur noch eines zu sagen bleibt, auf das wir so viele Jahre gewartet haben:

Viel Spaß mit Baphomets Fluch 2.5.

mindFactory Team

Das Spiel könnt Ihr Euch auf der Hompage des Projektes kostenlos herunterladen (ca. 700MB).

Hinweis:
Sollte der Link nicht funktionieren versucht es einfach etwas später noch einmal. Die Seite ist momentan etwas übe
rlastet. Oder Ihr nutzt den Alternativlink (nur Download).

So, und nun müsst Ihr mich entschuldigen, ich habe eine Verarbredung mit einer hübschen Französin. ^^

Kommentare:

  1. Juchei!!! Danke für diese Meldung! Ich verpasse das immer... Krieg zwar immer mit, wenn wer was macht, aber danach vergesse ich den Krempel immer zu schnell wieder... Da freut sich meine Frau auch wieder drauf! :-)

    AntwortenLöschen
  2. Habe die "Originale" zwar nicht gespielt (ja ja...steinigt ihn), aber Zak2 hat die Lust am alten Point and klick ja schon wieder geweckt, also.................SAUG!

    Ach Mist...Nächste Woche geht die Schule wieder los...

    SAUG...verschieb ;-)

    AntwortenLöschen
  3. @elch
    Zeichen des Alters! :O)
    So lange du den link zu dieser Seite nicht verlierst wirst du auch weiterhin Zeitnah informiert. ;-)

    @Barbier
    Wenn du die Vorgänger nicht kennst, ist das Spiel stellenweise schwer verständlich da es auf den Teilen 1 und 2 (vor allem auf 1) aufbaut. Aber denoch klare Empfehlung hab mich seit Zak 2 nicht mehr so toll im Adventure-Genre unterhalten.

    AntwortenLöschen
  4. Herzlichen Dank - ich habe beie Vorgänger leidenschaftlich gerne gespielt und hab´s mir gestern abend runter geladen - auf einmal war wieder 2 Stunden wie durch Zauberhand verschwunden :)

    AntwortenLöschen
  5. @floh
    Finde ich auch!
    Allerdings kam mir das Ende zu plötzlich.

    AntwortenLöschen

Immer schön freundlich! Wer spamt oder rumnörgelt landet schneller im imperialen Papierkorb, als er Hesy-Sa-Neb-Ef sagen kann. ;-)