Mittwoch, 27. Februar 2008

Die Geschichte vom Scheitern

Ich interessiere mich ja nicht wirklich für Fußball.

Aber wenn Zweitligist FC Carl Zeiss Jena dem Deutschen Meister VfB Stuttgart beim DFB-Cup in den Hintern tritt, ist das denke ich eine Erwähnung wert.

Ich fühlte mich ein wenig an David gegen Goliath erinnert und war vom Ergebnis echt überrascht, zumal die Jenaer in der zweiten Liga kurz vor dem Abstieg stehen.

Da stellt sich mir die Frage: Was haben Die zum Frühstück gegessen und kann man das als Normalo auch kaufen?

Kommentare:

  1. Ich glaub, die haben alle im Pokalschlüpfer geschlafen *g*

    Und trotzdem: OLEE!

    AntwortenLöschen
  2. jenaer? heissen die wirklich jenaer?

    ich hätte die jenasen genannt...!

    AntwortenLöschen
  3. Korrekter Weise müsste es "Jenenser" heißen.

    AntwortenLöschen
  4. Naja, die Pillen kannst du auch zum Frühstück essen, klar. Aber Normalo bist du dann nicht (mehr) ;-)

    AntwortenLöschen
  5. @bemme
    Genau, auch wenn Sie es letztendlich nicht bis ins Finale geschafft haben.

    @maak und bemme
    Da liegt Ihr beide falsch
    Es heißt Jenaer, basta. ^^
    Beispiele dafür:
    Die Jenaer Philamoniker
    Das Jenaer Glas
    Der Jenaer Fußballclub ;-)

    @pia
    Pillen? Ui, welche Farbe die wohl haben werden? ^^

    AntwortenLöschen
  6. thüringer Maßarbeit sage ich dazu ^^

    AntwortenLöschen
  7. Zitat Imperator:
    Ich interessiere mich ja nicht wirklich für Fußball.
    Zitat Ende

    Das kann ich tausendmal unterschreiben! Ich kann damit nämlich gar nichts anfangen, und finde auch das ganze Getue darum so... äh... irgendwie doof und idiotisch. Aber wers braucht und wems gut tut, bitte,
    jedem das Seine. :-))

    LG, Frau Elch

    AntwortenLöschen

Immer schön freundlich! Wer spamt oder rumnörgelt landet schneller im imperialen Papierkorb, als er Hesy-Sa-Neb-Ef sagen kann. ;-)