Montag, 21. März 2011

Knöcherne Weisheit

"ES GIBT KEIN BESSERES GESCHENK ALS DIE ZUKUNFT!"
Bei dem Zitat bekommen ich immer eine Gänsehaut. Vor allem wenn man bedenk, das es aus dem Munde von Terry Pratchetts TOD kommt. Die Wahrheit dahinter lässt sich jedoch nicht verleugnen. Jeder Tag ist ein Geschenk. Es liegt an uns es auszupacken und Freude daran zu haben.

Krankheitstechnisch bin ich übrigens über den Berg und dass obwohl zu Hause noch mittelalterliche Zustände herrschen. Ehrlich, die Pest hätte echt noch was von den Erregern lernen können, die meine beiden Jungs sich da hin und her schieben und auch meine Frau befallen haben. Bösartiges Viehzeug, auch wenn es mich nicht langfristig klein bekommen hat. D

Kommentare:

  1. Es hat alle erwischt? Da wünsche ich nicht nur gute Besserung - und Ihnen, dass Sie fit bleiben - sondern auch gute Nerven. Wenn der Junior richtig krank war,herrschte hier immer der Ausnahmezustand... und das bei nur einem Kind. ;)

    AntwortenLöschen
  2. Letztens hatte hier jemand in der Nähe Bronchitis... Er meinte nur, wie sollten ihm doch den Gnadenschuss geben... ;-)
    Weiterhin gute Besserung an alle befallenen in der imperialen Quarantäne! :-)

    AntwortenLöschen
  3. Ich stimme zu, dass man jeden Tag geniessen sollte.
    Wer macht das nicht so? Jeder auf seine Art und Weise. Ich glaube ich muss nacher einen Beitrag dazu verfassen, da ist mir grade nach...

    Jeder Tag ist ein Geschenk, ja.

    Manchmal kann es aber leider vorkommen, dass es ein doofes Geschenk ist.
    Dann muss man eben das Beste draus machen :-).
    Nichts ist so... ähm... "perfekt" wie man es manchmal vielleicht gern hätte.

    Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie herzlichst alles Liebe! Mögen sie bald alle wieder gesund und munter sein und diese lästigen bösen Käfer vertrieben haben!
    Passen Sie auf sich auf ;-)

    Liebe Grüsse, Frau Elch

    AntwortenLöschen
  4. Aber sicher spricht er die Wahrheit - eine Unwahrheit in GROßBUCHSTABEN wäre aber auch böse ;)

    Vielleicht solltest du ein paar der Erreger eintüten und aufbewahren, für die Weltherrschaft sind die doch sicher ganz brauchbar *grins*

    AntwortenLöschen
  5. Citara hats erfasst: Erreger einfrosten und für später aufbewahren. Man kann nie genug Ässer im Ärmel haben...

    AntwortenLöschen
  6. Ich lebe dennoch lieber in der Gegenwart und weiß auch ihr eine Menge Schönes abzugewinnen.

    LG Shoushou

    AntwortenLöschen
  7. Ojeoje...was ist da denn los? Alle krank? Ich sende imperiale beste Genesungswünsche!

    AntwortenLöschen
  8. Ich kann jetzt nachvollziehen, warum Sie "bösartiges Viehzeug" geschrieben haben. Wir studieren das Viehzeug gerade. Das ist wirklich böse. :(

    Wollen Sie's wiederhaben? Ich stecke es sofort in einen Umschlag und gehe zum nächsten Briefkasten... ;)

    AntwortenLöschen
  9. Danke für die Genesungswünsche. Habe das mal an die betroffenen Quellen weitergeleitet. :)

    @Anna
    So, und jetzt stellen Sie sich diesen Ausnahmezustand mal mit zwei Kindern vor. ^^

    @MrElch
    Bronchitis kann ich auch, ist aber nicht der Rede wert. Damit kann man sogar arbeiten gehen. ^^

    @Citara
    Gute Idee wenn es mal dicke kommt. Habe das Antraxs-Formular schon im Gefrierschrank. :D

    @Madse
    Stimmt, auch wenn biologische Kriegsführung nur was für einfallslose Möchtegerndiktatoren und fanatische Terroristen ist.
    Ich will ja schließlich noch was haben, was man beherrschen kann. ;)

    @Shoushou
    So etwas wie die Gegenwart gibt es faktisch nicht, da die Zukunft im Sekundentakt über uns hereinbricht. So lange du die Zeit nicht anhalten kannst versteht sich. ;)

    @Pia
    Alle nicht, mein Immunsystem hält die Erreger inzwischen wieder mehr oder weniger auf Distanz.

    @Anna die Zweite
    Ist bestimmt die Schweinegrippe, so wie das momentan in Deutschland wütet. Antrax-Formular ausfüllen und ab damit in die Post. Der imperiale Viren-Zoo freut sich über jeden neuen Bewohner.
    Gute Besserung!

    AntwortenLöschen

Immer schön freundlich! Wer spamt oder rumnörgelt landet schneller im imperialen Papierkorb, als er Hesy-Sa-Neb-Ef sagen kann. ;-)