Donnerstag, 24. März 2011

Ein fauliger Apfel

Aber mit Garantie!
Dumm gelaufen, wenn die interne Zerstörungsschaltung ein Tag vor Ablauf der Gewährleistung in Funktion tritt und der Kunde auf dem Weg von der Arbeit direkt beim nächsten Service Shop aufschlägt.
Irgendwie praktisch, dass im Zeitalter der Mikroelektronik kaum noch repariert wird sondern dem Kunden gleich ein fabrikneues Exemplar als Ersatz angeboten wird, kostenfrei versteht sich.
Danke für den neuen iPod, Apple! Immer wieder gern. ^^

Kommentare:

  1. Apfelprodukte gehen kaputt? Das hör ich aber zum ersten Mal ^^

    AntwortenLöschen
  2. Ein Teufelsding auf der guten Seite der Macht, toll ;)

    AntwortenLöschen
  3. Bin gar nicht Apfelfän (im technsichen Gerätedings Sinn, die echten Früchte mag allerdings schon!)

    Ja die Apple-Fäns... eine Gattung für sich! *grinsbreit*...
    das sind doch die... die immer so stolz drauf sind wie toll ihre Produkte doch seien :D
    Da rechnet doch keiner mit das so ein tolles Teil kaputt geht ;-)
    Ähm...
    Das Ding war echt kaputt? *staun*

    Sowassowassowas... :D

    Nunja das mit der Garantie das ist doch schön. Freut mich :-) Wahrscheinlich sind die Kosten für einsenden und reparieren umständlicher, als dem Kunden ein neues zu geben. *Vermutung*
    ist aber glaub ich heutzutage fast überall so, nicht nur bei den Äpfelgeräten, oder täusch ich mich da?

    LG, Frau Elch

    AntwortenLöschen
  4. hätte auch von Medion sein können. Die sind auch ganz stark in so etwas.

    Hast du denn dann jetzt auch wieder verlängerte Garantie? Ist ja eigentlich Standard, ich weiß nur nicht, ob es nicht sogar gesetzlich verpflichtend ist.

    AntwortenLöschen
  5. @Madse
    Es gibt halt Teile die nicht ewig halten. Bei mir war es der integrierte Akku. Der hat seine Laufzeit von 11 Stunden auf 30 Minuten runtergeschraubt hat. Und das von jetzt auf gleich.

    @Citara
    Ist ein geschenkter Gaul. Und bisher ließ er sich auch gut "reiten". ;)

    @Frau Elch
    Nichts hält für die Ewigkeit, auch kein Apple Produkt.
    Wie schon gesagt: Ich habe das Teil geschenkt bekommen und es erfüllt seinen Zweck. Selber gekauft hätte ich es mir allerdings nicht, da diese Äpfel total überteuert sind. Wenigstens stimmt der Service. ^^

    @Jay
    Jup! Wenn ich den Angaben nach der Produktregistrierung glauben kann habe ich wieder 1 Jahr Garantie. Ist ja auch ein neuer iPod. :D

    AntwortenLöschen
  6. Naja lieber n fauligen Apfel als n kaputtes Fenster 7 oder so. :-)

    AntwortenLöschen
  7. Ich würd glaub ich einen geschenkten Apfel irgendwie verkaufen... Ich würd mich viel zu viel und zu oft darüber ärgern... ^^ Und wenn es nur über den "Apfel" ist... ;-)

    AntwortenLöschen
  8. @Raupe
    Stimmt, obwohl man Software nicht wirklich mit Hardware vergleichen kann. ;)

    @Elch
    Und wie soll ich dann meine Hörbücher hören, hä? Ich werde mich hüten ein Geschenk zu verkaufen. So etwas tut man nämlich nicht! Zumal ich mir ja von betreffender Person einen MP3Player gewünscht hatte.
    Übrigens: Bisher bot mir der iPod wenig Grund zum Klagen. Selbiger verzichtet aber auch auf unnötige Spielereien und Apps sondern macht das was er soll, nämlich MP3/AAC's abspielen. ;)

    AntwortenLöschen

Immer schön freundlich! Wer spamt oder rumnörgelt landet schneller im imperialen Papierkorb, als er Hesy-Sa-Neb-Ef sagen kann. ;-)