Dienstag, 25. März 2008

Ostern 2008, ein verlängertes Fressen ohne (Wochen)Ende

Diese sogenannten verlängerten Wochenenden, in die gewisse Feiertage gepackt sind, haben für mich fast keine Erholungseffekt. Das vergangene Osterfest war dafür ein klasse Beispiel.

Freitag, 21.03.2008
  • Meinen Lvl.-Up im Kreise der Verwandschaft gefeiert.
  • Von 8:00 bis 15:00 zusammen mit meiner Liebsten die Wohnung auf Vordermann gebracht und das Essen vorbereitet,
  • gefühlte 18.000 Kalorien zu uns genommen und bis 22:00 die Gäste verköstigt,
  • im Anschluss das schlimmste Chaos beseitigt.
Da blieb kaum Zeit für die Verteilung meiner Skillpunkte.
Erholungseffekt: 0%
Samstag, 22.03.2008
  • 5:30 vom kleinen Imperator geweckt worden
  • Toll, ich habe einen Kater
  • Frühstück bestand aus einem Glas Wasser mit Aspirin+C
  • restliches Chaos beseitigt und angefangen Oster-Geschenke zu verpacken
  • 12:00 bei den Schwiegerellis aufgeschlagen und gefühlte 12.000 Kalorien zu uns genommen
  • 16:00 Ring frei zum Kaffee, diesmal ca. 6.000 Kalorien
  • 19:00 8.000 Kalorien
Langsam drängt sich mir der Verdacht auf, Ostern ist eine Erfindung der Konsumgüterindustrie.
Erholungseffekt: 0%
Sonntag, 23.03.2008
  • Nacht von Junior um 7:00 beendet worden
  • Osterspaziergang im Schneetreiben auf matschigen Waldwegen
  • Nur Imperator Junior hatte es trocken und warm (Drei mal dürft Ihr raten wer schieben durfte)
  • Über den Tag gefühlte 22.000 Kalorien zu uns genommen
  • 19:00 endlich wieder zu Hause
  • im TV läuft nur Müll oder bereits bekanntes und Frau Imperator ist so müde, dass sie sich bereits 21:00 zurück zieht
  • Den Abend meine Geschenke (vom 21.03) erstmals genauer in Augenschein genommen und mit einem guten Buch ausklingen lassen
Ich glaub, ich brauche dringend Urlaub.
Erholungseffekt: 5%
Montag, 24.03.2008
  • 6:30 wurde die Nacht vom kleinen Imperator für beendet erklärt
  • minimalistisches Frühstück, irgendwie können wir alle kein Essen mehr sehen
  • Erneutes einpacken von Oster-Geschenken
  • 12:15 Ring frei zur 3. Runde (bei meinen Eltern aufgeschlagen)
  • über den Tag wieder unzählige Kalorien konsumiert
  • 18:00 in die heimischen Wände zurückgekehrt
  • Mit Frauchen den Abend bei einem Glas Wein und einer DVD (Stardust) ausklingen lassen (übrigens die einzigen Minuten, die wir in trauter Zweisamkeit verbracht haben)
Erholungseffekt: 10% (der Abend hatt's raus gerissen)
Dienstag, 25.03.2008
  • Morgens auf die Waage gestellt (ich mach ab sofort Diät)
  • 7:30 auf zur Arbeit, der Kleine schläft noch
Ahh, endlich wieder auf Arbeit, Zeit sich ein wenig von den Oster-Strapazen zu erholen.

Kommentare:

  1. Bei dem straffen Zeitplan willst DU noch die Welt beherrschen? Ich denke mal, die Welt beherrscht DICH.

    AntwortenLöschen
  2. Edit: Alles Gute noch zu deinem Lvl-Up. Verteile deine Skill-Punkte und Fertigkeiten nicht unüberlegt, bei so einem höheren Lvl ist es sehr teuer diese wieder rückgängig zu machen.

    AntwortenLöschen
  3. Lach, herzlichen Glückwunsch nachträglich!!!

    Und ganz ehrlich - irgendwas machst du falsch - mir fallen alleine schon 2 Punkte ein - a. man muss nicht so viel essen, schließlich zwingt keiner deine Freßlucke auf b. ich finde Familientreffen eigentlich meist ganz nett und dementsprechend auch entspannend, aber das ist wohl eine Frage der Einstellung (bei meiner Familiengröße wäre es tödlich eine andere Einstellung zu haben)

    AntwortenLöschen
  4. Ehrlich gesagt.... ich mochte Feiertage noch nie wirklich, das bedeutet für MICH... (andere mögens anders sehen/erleben)... Hektik... Stress... nervöses Getue.... bin immer irgendwie froh wenn sie vorbei sind, diese Tage, jedenfalls wenns ums Einkufen geht udn sowas... wenn man diese Tage hinter sich hat, dann kann man auch wieder "normal" Essen einkaufen gehen ohne dass man das Gefühl haben muss, dass die Leute sich benehmen als ob Krieg wäre und es bald nichts mehr zu kaufen gibt!
    An so Tagen bleib ich am liebsten zuhaus mit meinem Schatz, wir kuscheln uns zusammen und geniessen die Zweisamkeit und überlassen den andern da draussen die Hektik und ihr Getue....
    *grins* :-))
    Ich wünsche allen einen schönen Tag!
    LG Frau Elch

    AntwortenLöschen
  5. @lara
    Danke für die Glückwünsche.
    Die Welt will ich doch nicht beherrschen. Mit solchen Kleinigkeiten gebe ich mich gar nicht erst ab. Das überlasse ich lieber den zweitklassigen Diktatoren.

    Das Stichwort heißt UNIVERSUM ^^

    @floh
    Prinzipiell hast Du natürlich recht aber ich habe mir die Feiertage nun mal etwas anders vorgestellt.
    Es wäre was anderes, wenn die Verwandschaft in alle Winde verstreut wäre aber bei uns wohnen Sie alle quasi um die Ecke. ^^
    Und ob du es glaubst oder nicht: Ich wurde zum Essen gezwungen. Ansonsten hätte ich mir keine Freunde gemacht. ;-)

    @Frau Elch
    So hätte ich mir zumindest ein bis zwei Tage gewünscht. Nur mit meiner Liebsten und unserem kleinen Würmchen einfach mal ausspannen und den Tag genießen.

    AntwortenLöschen
  6. Ostern feier ich nicht. Aber den Krieg um die Güter im Supermarkt stell ich mir hart vor. ;)
    Viel Glück bei der Diät. *lach*

    AntwortenLöschen
  7. Ah von mir auch noch Glückwünsche nachträglich! Jaja... das schöne Familien beisammen... haben wir teils abgeschafft... jedenfalls Ostern gabs das diesmal nicht... Aber gefressen habe ich auch mehr in der Woche Urlaub... Nur ich brauch keine Diät machen... ;-) Ich nehme bis jetzt nix zu, egal was ich zu mir nehme... Trotzdem wünsch ich auch gutes gelingen bei der Diät... ;-)

    AntwortenLöschen

Immer schön freundlich! Wer spamt oder rumnörgelt landet schneller im imperialen Papierkorb, als er Hesy-Sa-Neb-Ef sagen kann. ;-)