Dienstag, 25. November 2008

Neues vom Weihnachtsmann, Teil 1

Dienstag, 25.11.2008, nördlicher Polarkreis

Liebes Tagebuch ...
Ich bin sauer! Die Schneelieferung ist dieses Jahr total falsch gelaufen. Während am Nordpol die ersten Palmen wachsen, "versinkt" Europa im Weiß. Es soll ja gewisse Imperatoren geben, die sich darüber freuen, mich kotzt es gelinde gesagt einfach an. Meine Startbahn für den Schlitten ist unbrauchbar und Rudolph und Co. sonnt sich bei karibischen Temperaturen, während mich die Arbeit erschlägt. Überhaupt bin ich momentan ziemlich unzufrieden mit meinem Job. Seit mir die Agentur für Arbeit diese Stelle vermittelt hat, ist mein Leben versaut.
"Leitende Position, feste Arbeitszeiten, große Verantwortung und eigene Arbeitskleidung", pah! Die Bezahlung ist miserabel und kein Schwein interessiert, ob ich glücklich bin oder mich in diesen Klamotten zu Tode schwitze. Alle wollen sie nur Geschenke. Und bei den Frauen habe ich seither auch schlechte Karten ... Wer mag schon einen Fettsack der ständig "Ho Ho Ho" rufen muss und mehr Haare am Körper hat, als eine Herde Rentiere. Ich kann ja auch nichts dafür, das sind Begleiterscheinungen meines Jobs, quasi Berufskrankheiten. Manchmal glaube ich, nein ich bin überzeugt: Das ist der verachtungswürdigste Posten auf der gesamten Welt!
Außerdem nervt diese Weltwirtschaftskrise. Seit Wochen werde ich mit Wunschzetteln bombardiert. "Dear Santa plase help ..." und "Lieber Weihnachtsmann, mach das es aufhört ..." sind nur einige Beispiele.
Was soll ich den tun. Bin ich Jesus? Ich hab nen Abschluss in Agrarwissenschaften und von Dax und Dow Jones keine Ahnung. Aber vielleicht geben sich die Bitsteller ja auch mit jeweils zwei Meter Seil zu frieden. Damit finden sie bestimmt einen Weg aus der Krise.

Als ob das nicht schon genug ist nervt auch noch die Belegschaft. Gestern stand Oberwichtel Beppo bei mir auf der Matte. Die gesamte Mannschaft verlangt auf Grund steigender Lebenserhaltungskosten eine Lohnerhöhung sonst drohen sie mit Streik.
Ich glaub es hackt, die haben noch nie was für ihre Arbeit bekommen. Langsam reicht es mir. Sollen die ganzen Konsumverrückten doch an ihrer Wirtschaftskrise ersticken und meine Wichtel bleiben wo der Pfeffer wächst.

Ich leg mich jetzt zu meinen Rentieren in die Sonne.
Weihnachten fällt dieses Jahr aus, basta!

Der Weihnachtsmann

Kommentare:

  1. Weihnachtsmann du Arschloch! 17 Jahre ging es gut, aber wenn du dieses Jahr Weihnachten ausfallen laesst, sind wir geschiedene Leute. Dann hab ich ab diesem Jahr nicht mehr an Weihnachten Geburtstag! Ueberlegs dir! Gewissen Imperatoren wissen, was passiert, wenn langhaarige Bombenleger wuetend werden! *briefbombe-bau-und-einpack*

    AntwortenLöschen
  2. Lieber Weihnachtsmann, machen Sie doch lieber weiterhin Werbung für Coca Cola und ich übernehme stattdessen wieder das Weihnachtsgeschäft.

    Herzlichst,

    Ihr Christkind

    AntwortenLöschen
  3. Lieber Herr Weihnachtsmann, warum schulen Sie nicht auf Osterhase um?

    AntwortenLöschen
  4. Der Weihnachtsmann7:16 vorm.

    @madse
    Heul doch!
    Der Imperator erfreut sich bester Gesundheit. Soviel zu Deiner Qualifikation als Bombenleger. *höhnischesGelächter*
    @christkind
    Verdammt, an den Knebelvertrag habe ich gar nicht mehr gedacht! Ich denke darüber nach.
    @darth puma
    Nein Danke, den kenne ich persönlich und das ist auch so ne arme Sau. Außerdem glaube ich kaum, dass ich mit meiner Figur in ein Hasenkostüm passe.

    AntwortenLöschen
  5. Sehr geehrter Weihnachtsmann, ich verstehe deine Sorgen. Aber es gibt Möglichkeiten aus dieser Absatzkrise zu kommen und auch Geschenke mit denen du besonders großen Kindern eine Freude machen könntest.

    Wie wäre es zum Beispiel (wenn auch nicht unbedingt deinem Kulturkreis entliehen) mit Voodoopuppen von Bankenmanagern? Dann kann Joe Jedermann mit langen Nadeln den Managern in die Geldbörse stechen. Also dahin wo es denen besonder weh tut.
    Alternativ könntest du vorbereitete Anklagen gegen eben diese Manager verschenken. Denn nach deutschem Recht, müssen sich Bankenmanager für alle Transaktionen mit deinem Geld oder deinen Verpflichtungen verantworten. Dass heißt: Wenn Privatpersonen die Manager verklagen, müssen diese mit ihrem Privatvermögen für den entstandenen Schaden gerade stehen. Ich kenne einige Leute im Mittelstand, die sich über so ein Geschenk freuen würden.

    Ansonsten: Einkaufsgutscheine. Da brauchst du keine Wichtel, die kannst du dann gegen schnelle Drucker ersetzen. Nicht besonders vorbildlich in Zeiten der hohen Arbeitslosigkeit, aber: Das Volk kauft wieder mehr und es kommt wieder mehr Geld in die Konjuktur.

    Oder du könntest was ganz anderes Versuchen: Berufe die Menschen doch, anstatt ihnen alberne Geschenke zu machen, wieder auf Nächstenliebe und Solidarität. Das hilft nicht direkt gegen die Finanzkrise, aber wenn sie dann erstmal bereit sind sich gegenseitig wieder zu helfen, dann wird es wenigstens leichter sie durch zu stehen.


    Ich hoffe dir ist mit diesen Vorschlägen etwas geholfen,
    Jay

    AntwortenLöschen
  6. Oh ja... armer Herr Weihnachtsmann! Ich hab vor etlichen Jahren, so 15 oder 16, mal ähnliches mit dem Osterhasen erlebt... Streik! Und er verbreitete das in allmöglichen Chats...
    Bei uns bist Du ja eh schon nicht mehr aufgetaucht... Oder hast Du Amazon aufgekauft? Naja, da bestell ich ja selber immer... Hmmm... vielleicht schreib ich die Bestellliste lieber mal als Wunschzettel in Deine Richtung? Und wenn einer Deiner Wichtel mit Streik droht, dann schmeiß die raus und stell neue ein! Gibt bestimmt genug da draußen... Oder hast Du noch so einen Betriebsrat zugelassen? Dann wirds schwerer... ;-)

    Ich wünsche Ihnen alles gute, und hoffe, das Sie Ihre Wichtel zu Vernunft bringen... bis Weihnachten... irgendwann...

    AntwortenLöschen
  7. Hl. Nikolaus11:17 vorm.

    Na du junges Gemüse, du Abklatsch von mir,
    was soll ich denn mit meinen alten Knochen machen. Jedes Jahr buckel ich um die Welt, stecke allerlei Zeug in die Schuhe der Leute, und wer dankt es mir? Keiner.

    Sei froh, dass du noch Helfer hast wie Dasher, Dancer, Prancer, Vixen, Comet, Cupid, Donner, Blitzen und Rudolph. Knecht Ruprecht ist so Bettlägerig auf seine Tage geworden, nun muss ich alleine rumlaufen, mit Geschenken und all den unartigen Kindern.

    Die Menschen werden doch immer an dich erinnert, wenn sie Ende September deine in Schokolade gegossenen Figuren kaufen können.
    Und wie sehr sehne ich mich nach nur einen Brief, den mir ein Erdenbürger schickt.

    Als Lösung würde ich dir vorschlagen, wenn du am Nordpol tropische Temperaturen hast, nutz deine Agrarwissenschaften und bau irgendwas an. Du könntest ja auch einen Freizeipark aufbauen und ... obwohl da fällt mir gerade ein am Nordpol gibt es ja nur Eis und Schnee. Oha, dann dürftest du ja bald sehr nasse Füße bekommen.

    Ich werde mal meine Sack nehmen, die Rute von Ruprecht und durch den Schnee stapfen. vielleicht denken ja die menschen, du wärst es, und sie denken, es sei jetzt schon Weihnachten.
    In diesem Sinne

    Hö Hö Hö frohe Weinnächte

    AntwortenLöschen
  8. Tja, irgendwann erwischt auch den scihersten aler Jobs!

    Und ihren Wichteln mal einen schönen Gruß: Nichts kann man nicht erhöhen!

    Doch möge auch Zufriedenheit in der besinnlichen Zeit wieder den Weg in ihr Leben finden!

    AntwortenLöschen
  9. Hör auf Madse... sonst gibt's Kloppe!

    anonym

    AntwortenLöschen
  10. Okay Fettsack! Das bedeutet Krieg! Denn wie ich erst vor kurzem las, ist der Imperator Opfer eines Anschlags mit Biowaffen geworden. Wer weiss schon was passiert...

    AntwortenLöschen
  11. Weiß Junior davon???

    (ich bin ein Lebenszeichenkommentar, damit meinem User nicht vergeworfen werden kann, dass er kommentarfaul ist. Das faule Stück^^)

    AntwortenLöschen
  12. Der Weihnachtsmann10:16 vorm.

    @Jay
    Das löst aber nur das Problem mit den Wichteln. Kein Schwein ist heutzutage noch dankbar für das was ich tue. :-(
    @elch
    Amazon?
    Kenne ich nicht. Gibt es da brauchbare Wichtel?
    @Niko Klaus
    Hömma du alter Sack. Das Du Dich hier reinhängst war ja klar. Schon zu Schulzeiten hast du mich immer nur gehänselt. Aber dann ho ho ho ... dann ging es mit Dir bergab.
    Wer bringt den die größeren Geschenke? Korretur: Wer brachte?
    @nw
    Erklär das mal meinen Wichteln.
    Aber danke, wenigstens einer weis worum es Weihnachten wirklich gehen sollte.
    @dime
    Ich habe hier Dein Kanzlerinenpatent liegen. Ups, jetzt ist es mir in den Aktenvernichter gefallen. Wird wohl nix mit der politischen Karriere. Warst ein böses Mädchen. HoHoHo!
    @Madse
    Komm nur her Du halbes Hähnchen. Du liegst doch mindestens 8 Gewichtsklassen unter mir.
    @barbier
    Ich habe keine Kinder! Wie denn auch ohne Frau. :-(

    AntwortenLöschen
  13. @Der Weihnachtsmann
    Bloß weil ich Dir Zugang zu meinem Blog erlaube musst Du nicht gleich meine Leser beleidigen.
    Und bitte überleg es Dir nochmal mit Weihnachten. Denk an die vielen Kinder die du damit enttäuschst.

    @all
    Bitte bleibt sachlich. Ich glaube Der Weihnachtsmann macht gerade die Krise seines Lebens durch.

    @madse und dime
    Gewalt ist in diesem Fall ausnahmsweise mal keine Lösung. Weihnachten ist doch das Fest des Friedens und der Freude.

    @barbier
    Zum Glück versteht Junior das noch nicht.

    AntwortenLöschen

Immer schön freundlich! Wer spamt oder rumnörgelt landet schneller im imperialen Papierkorb, als er Hesy-Sa-Neb-Ef sagen kann. ;-)