Sonntag, 26. September 2010

Kurzrezension: Resident Evil Afterlife 3D

Ich habe gestern zusammen mit Ereinion (einige erinnern sich vielleicht an ihn) Resident Evil: Afterlife in 3D gesehen.



Es war ein super Männer-Film zum Gehirnabschalten und wir wurden gut unterhalten, wenn man mal von der dämlichen Hornbach Werbung im Vorfeld absieht. *schnarch* 10 Minuten Werbespot am Stück vor so einem Film sind einfach nur unpassend. Macht Euch einfach selbst ein Bild ...



Aber zurück zu Resi 4 ...
Wer Action, Zombies und Milla mag, keinen Wert auf tiefgründige Dialoge legt und auch keine Oscarverdächtige Handlung erwartet, der wird gut unterhalten werden.
Die 3D Effekte lieferten ein sehr schönes Mittendrin-Gefühl. Man merkt, dass der Film nicht erst nachträglich konvertiert wurde. Schade fand ich nur, dass man sich beim Gegnerdesign sehr auf Resident Evil 5 konzentriert hat (da gibt die Serie besseres her) und das der Film künstlich durch die zahlreichen Bulett-Time Sequenzen in die Länge gezogen wurde. Diese sind zwar Cool, aber würden sie normal abgespielt, wäre der Film bestimmt eine halbe Stunde kürzer.
Von mir als Resi-Fan gibt's 8/10 Zombies.
Sicher die Dialoge sind teilweise fuchtbar platt und einige Stellen sind sehr vorhersehbar, aber das gehört einfach zu Resident Evil wie das Salz in die Suppe.

Ach ja, und dass das Ende wiedermal offen ist brauche ich sicher nicht zu erwähnen.

Kommentare:

  1. Und habt ihr auch die ehrlich offentsichtlichen Anschlussfehler bemerkt? (Dusche an, Dusche aus, Dusche an, Dusche aus) *g*
    3D-technisch war er recht gut.

    Aber ein noch besserer Männerfilm mit cooleren Sprüchen ist The Expendables.

    AntwortenLöschen
  2. jo, muß ich auch sagen, der beste Männerstreifen seit Jahren, "the Expendables" hab ich am Wochenende auch gesehen....

    AntwortenLöschen
  3. Die Idee mit dem Hornbach-"Vorfilm" ist ja irgendwie ganz nett, aber die normale Werbung nervt ja schon und wenn man öfters ins Kino geht und den dann andauernd durchstehen muss... Meine Güte. :D

    AntwortenLöschen
  4. Ich fand ihn nicht schlecht, aber die deutsche Synchro war furchtbar! Selten so was schlechtes gehört. Dafür war die Musik fein. Hach, trotzdem könnte ich noch 10 weitere Teile vertragen :-)

    AntwortenLöschen
  5. Ausgezeichnet, wollte den letzte Woche schon schauen, aber da musste ich leider verschieben. Jetz ist klar, was diese Woche im Kino kommt xD

    AntwortenLöschen
  6. Ich wage mich immer noch nicht an den Film... und immer noch meine Abneigung gegen 3D...

    AntwortenLöschen
  7. @Butterbemme
    Ich hab in der Szene nicht aufs Wasser geachtet. ;)

    @Aikido
    Ich mag weder Stalone noch Statham, daher sträube ich mich noch. ^^

    @Jens
    Ich stell mir das gerade als Einschlafhilfe in der Spätvorstellung vor. :D

    @Piano
    Ja, die Synchro war wiedermal unterste Schublade, aber soviel wird ja zum Glück nicht geredet xD

    @Madse
    Gute Entscheidung! ;)

    @Okami Itto
    Gibt es überhaupt eine 2D Fassung?

    AntwortenLöschen

Immer schön freundlich! Wer spamt oder rumnörgelt landet schneller im imperialen Papierkorb, als er Hesy-Sa-Neb-Ef sagen kann. ;-)