Montag, 13. August 2012

Prometheus - oder wo kommt plötzlich die Leiter her?

Ich war am Wochenende im Rahmen des Gildentreffens, welchem ich noch ein eigenes Posting widmen werde, zusammen mit guten Freunden im Kino. Nach langem hin und her entschieden wir uns für Prometheus, war doch ein Großteil von uns bekennender Alien Fan.



Nun um es kurz zu machen, die hohen Erwartungen die ich persönlich in den Film gesteckt hatte wurden zwar nicht erfüllt, doch es war auch kein kompletter Reinfall.
Die Handlung ist spannend verfügt jedoch über einige Längen. Die drei Hauptcharaktere machen einen guten Job und ein wenig Hintergrund zur Entstehung der Aliens wurde auch geliefert. Soweit so gut, doch welchen beknackten Storywriter haben die bitte ans Drehbuch gelasen, dem es teilweise extrem an gesundem Menschenverstand mangelt.
90 Prozent des Cast benahmen sich wie hormongesteuerte Teenager in einem Slasher Streifen wenn es um das aus der Welt scheiden ging und auch sonst wurde man mit Logiklöchern konfrontiert, die auf keine Facehuggerhaut passen. Wer den Film gesehen hat wird den Wink mit der Leiter im Titel verstehen, um nur ein Besipiel zu nennen.

Ich hoffe hier rundet der schon angekündigte Extendet Cut das Gesamtbild etwas ab, den eigentlich ist Prometheus grundsolides SciFi mit einer Prise Alien und somit auch einen Blick wert.

Von mir gibt es daher auch 6/10 Punkte auf der Imperatorenskala.

Kommentare:

  1. Hm, Prometheus. Es is echt komisch, ich kann mit den Alien Filmen eher nicht so viel anfangen. Warum auch immer, das setting is ja ganz nett, aber die Aliens gehen mir auf die Eier. Zu Zerg bzw Tyraniden artig. Bäh.
    Prometheus will ich eigentlich shcon sehen, die negativen oder zu mindest überwiegend negativen Bewertungen mehren sich. Ich glaub ich kuck den dann auf DVD oder so.

    AntwortenLöschen
  2. hmm.. auch ich bin nun unschlüssig. Mehr schlechte als gute Kritiken bislang. Ob sich ein Kinobesuch für mich lohnt? Ich weiß es nicht...

    AntwortenLöschen
  3. Ich will den Film nicht schlecht reden. Dafür istt die Grundstimmung einfach zu gut, doch er weist halt eklatante Mängel im Drehbuch auf.

    @Lutifer
    Hey, das Alien war zuerst da! ;P

    @Held
    Geschmäcker sind verschieden. Citara z.B. war recht angetan.

    AntwortenLöschen
  4. Könnt ich in nem nüchternen Moment direkt so unterscheiden, bin aber immer noch zu euphorisch. Heute oder morgen gehts nochmal hin!

    @ MrLuzifer: Das Alien ist älter als die Tyraniden und damit auch der Zerg, die bekanntlich nur ein Abklatsch von ersterem sind.

    AntwortenLöschen
  5. Albern fand ich, dass sich der eine Typ in so einen Zombi verwandelt hat. Und kannst du mir sagen, warum Dave ihn überhaupt infiziert hat? Das habe ich nicht verstanden.

    AntwortenLöschen
  6. @Madse
    Wie gesagt kein schlechter Film doch ich habe mir halt mehr erhofft.

    @Pia
    Die Szene mit dem "Zombie" ist sogar schlüssig, immerhin ist der Geologe nachdem er die Säure abbekommen hat, mit seinem Gesicht in diese schwarze Evolutionsbrühe gefallen, was seine Veränderung begründen würde.
    Was Daves Handlung angeht liegt das sicher in seinem Einsatzzweck, das Leben seines "Vaters" zu retten. Es war halt ein Experiment eines berechnenden Maschinenhirns. - Was passiert mit einem Menschen, wenn er diese Brühe zu sich nimmt?

    AntwortenLöschen
  7. Verdammt, muss ich unbedingt noch sehen!

    AntwortenLöschen

Immer schön freundlich! Wer spamt oder rumnörgelt landet schneller im imperialen Papierkorb, als er Hesy-Sa-Neb-Ef sagen kann. ;-)